Mission Wildnis 2021

Jahresbericht der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt von 1858 e.V.

Liebe Leserinnen und Leser,
liebe Freunde und Förderer,

im vergangenen Jahr ermöglichten uns Partner, Spender und treue Mitglieder, die uns schon sehr lange begleiten wichtige Naturschutzprojekte in der ganzen Welt durchzuführen. Wir als ZGF sagen von Herzen Danke. Sie alle haben großen Anteil an unserem Erfolg, dass mehr Natur und Wildnis geschützt wird.

Wir freuen uns über die insgesamt sehr positiven Entwicklungen für die ZGF in einem Geschäftsjahr, das nach wie vor durch die Herausforderungen der Coronapandemie geprägt war.

Die Ressourcen unserer Erde sind vielfach bereits ausgeschöpft. Die Menschheit braucht geeintes Vorgehen und entschiedenes Handeln zur Erhaltung ihrer Lebensgrundlagen. In diesen Anstrengungen dürfen wir nicht nachlassen – für unser Leben heute und in Zukunft.

Ein herzliches Dankeschön für Ihre Unterstützung!

becker signature

Ihr Klaus Becker
Präsident der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt

Wir müssen jetzt etwas bewegen


Video mit Geschäftsführer Dr. Christof Schenck

31

Projekte & Programme

in 18 Ländern

1.277

Personen

arbeiten weltweit bei der ZGF

7.091

Förderer

unterstützen 2021 die ZGF

1,38

Mio. Euro

von der Stiftung Hilfe für die bedrohte Tierwelt

3,16

Mio. Euro

von Spenderinnen und Spendern, Mitgliedern sowie Patinnen und Paten

16,31

Mio. Euro

von institutionellen und öffentlichen Drittmittelgebern

24,83 Millionen Euro – unsere Investition in den Naturschutz

3,58
Mio. Euro

16,05
Mio. Euro

2,70
Mio. Euro

1,46
Mio. Euro

Jeder gespendete EURO wirkt sechsfach


2021 erhielt die ZGF Spenden in Höhe von 3,16 Mio. Euro. Zusätzlich konnten wir Gelder von institutionellen und öffentlichen Gebern wie der KfW Entwicklungsbank, der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) oder dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) einsetzen – insgesamt 16,31 Mio. Euro. Ihre Spenden wirken also sechsfach! Danke für die Unterstützung.

Die weltweiten Krisen erfordern konsequentes Handeln. Wir haben unsere Mittel für den Naturschutz seit 2011 verdoppelt.

Themen & Ereignisse

16.03.2021

2021

  • Learnings from Ukraine’s Chernobyl Exclusion Zone

    Learnings from Ukraine’s Chernobyl Exclusion Zone

    Two FZS researchers are using camera traps to examine wildlife within FZS projects in Europe that have different levels of human impact. Their findings aim to benefit decision-makers, assist with expanding protected areas, and measure the health of wildlife populations elsewhere.

22.03.2021

  • Eine Strategie für die Ewigkeit – unsere Förderstiftung wird 20

    Eine Strategie für die Ewigkeit – unsere Förderstiftung wird 20

    Die Stiftung Hilfe für die bedrohte Tierwelt ist die Förderstiftung der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt. Am 30. März wurde sie 20 Jahre alt – zwei Jahrzehnte, in denen sich die Stiftung enorm entwickelt hat. Doch geboren wurde sie aus einer heiklen Situation heraus.

23.03.2021

  • Polesia’s vast Almany Mires Reserve expanded, securing more habitat for threatened species

    Polesia’s vast Almany Mires Reserve expanded, securing more habitat for threatened species

    Almany harbours a rich diversity of species. Large predators like Eurasian lynx and wolf roam in search of prey, which also thrive in the area; The Almany Mires Nature Reserve now spans over 104,000 hectares.

28.04.2021

  • Die Hüter des Regenwaldes

    Die Hüter des Regenwaldes

    Vier bemerkenswerte Persönlichkeiten, die sich dem Schutz des Amazonasregenwaldes verschrieben haben, werden am 28. April mit den Frankfurt Conservation Awards 2021 ausgezeichnet. Sie alle sind wichtige Partner für die ZGF-Projekte vor Ort.

28.06.2021

  • Die Zebras und Büffel kommen zurück

    Die Zebras und Büffel kommen zurück

    Ende Juni schloss das Nsumbu Tanganyika Conservation Program seine erste große Wildtierumsiedlung ab. 48 Zebras und 200 Büffel hat der Nationalpark aufgenommen – ein historischer Meilenstein für die Renaturierung des Nsumbu-Mweru-Ökosystems.

21.07.2021

  • Die Steppe lebt – Saiga-Boom in Kasachstan

    Die Steppe lebt – Saiga-Boom in Kasachstan

    Die kasachische Regierung gab die Ergebnisse der Saiga-Zählung 2021 bekannt: Seit 2019 hat sich die Zahl der vom Aussterben bedrohten Antilopen mehr als verdoppelt.

22.09.2021

  • Spitzmaulnashörner kehren zurück in den Gonarezhou-Nationalpark

    Spitzmaulnashörner kehren zurück in den Gonarezhou-Nationalpark

    Fast drei Jahrzehnte lang gab es keine Spitzmaulnashörner mehr im Gonarezhou-Nationalpark in Simbabwe. In diesem Sommer hat der Gonarezhou Conservation Trust 29 Tiere wieder erfolgreich in den Park zurückgebracht.

30.09.2021

  • Frieden in der Warteschleife

    Frieden in der Warteschleife

    Kolumbien: Studie zeigt deutlich steigende Gewalt und Umweltzerstörung seit Friedensvertrag zwischen Regierung und FARC.

14.10.2021

  • Ein Schritt in die Zukunft für den Naturschutz in Vietnam

    Ein Schritt in die Zukunft für den Naturschutz in Vietnam

    Der Kon-Ka-Kinh-Nationalpark und das Kon-Cha-Rang-Naturreservat in Vietnam sind nun Teil eines neuen UNESCO-Biosphärenreservats. Eine wichtige Entwicklung für die Region, die Menschen und Wildtieren vor Ort neue Chancen eröffnet.

05.11.2021

  • North Luangwa Nationalpark wird Legacy Landscape

    North Luangwa Nationalpark wird Legacy Landscape

    Der Vorstand des Legacy Landscapes Fund hat die Förderung für die ersten zwei Schutzgebiete beschlossen. Der North Luangwa Nationalpark in Sambia und der Madidi Nationalpark in Bolivien erhalten für 15 Jahre eine Finanzierung in Höhe von einer Million US-Dollar pro Jahr.

10.12.2021

  • Das neue ZGF-Büro in Tansania heißt „Markus Borner Center“

    Das neue ZGF-Büro in Tansania heißt „Markus Borner Center“

    Unser Team in Tansania hat ein neues Büro bezogen. Das Gebäude wurde nach Dr. Markus Borner benannt, der drei Jahrzehnte lang für uns in Tansania gearbeitet hat.

16.12.2021

  • Der Gonarezhou-Nationalpark in Simbabwe wird eine Legacy Landscape

    Der Gonarezhou-Nationalpark in Simbabwe wird eine Legacy Landscape

    Der Internationalen Naturerbefonds Legacy Landscapes Fund (LLF) hat entschieden, zwei weitere Gebiete zu finanzieren: den Gonarezhou-Nationalpark in Simbabwe und den Odzala-Kokoua-Nationalpark in der Republik Kongo. Beide Gebiete erhalten nun für mindestens 15 Jahre eine Finanzierung von einer Million US-Dollar pro Jahr.

Zimbabwe: Black rhinos are back

Indonesia: From Jungle School to the wild

Peru: Teófilo Torres, Guardian of Yaguas National Park

Ukraine: Camera trap survey in Chernobyl's exclusion zone

Wildnis schützen, Vielfalt bewahren

Wir danken allen Förderern, Freuden und Partnern der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt von 1858 e.V., die sich auch 2021 für mehr Wildnis und Artenvielfalt eingesetzt haben.